aktuelles

Begrüßungsworte der Stifterin:

Sehr geehrte Damen und Herren und Interessierte meiner Stiftung,

die Umwandlung der Stiftung menschenwürdiges Sterben in stiftung-menschenwürdiges-leben war ein langsamer Prozess und geschah im Einvernehmen und in Zusammenarbeit mit allen Kuratoren und der Deutschen Stiftungsagentur. Schon etwas länger hatte ich den Gedanken: „genug mit Sterben“. Aber was stattdessen?

Zum „Leben“ verhalf mir ein Kuratoriumsmitglied, und es gefiel mir sogleich und allen anderen auch. Ich fand es besonders gut, dass die Menschenwürde weiterhin im Titel geblieben ist. Wir sammelten Einfälle und diskutierten längere Zeit, was unter menschenwürdigem Leben zu verstehen ist. Unser Fazit finden Sie auf dieser homepage unter Ziele der Stiftung.

Nachdem die Stiftung die beiden medizinischen Sprachführer MedGuide und MedGuide Schwangerschaft / Geburtshilfe gefördert hatte (siehe unter geförderte Projekte), hat sich das Kuratorium noch einmal mit dem Thema „Menschenwürde“ im Zusammenhang mit der Integration von Geflüchteten auseinandergesetzt. Der damalige Leiter des Christian Jensen Kolleg in Breklum, Herr Magaard, war zu einer Zusammenarbeit bereit und so entstand das Projekt „ANSICHTEN – EINSICHTEN“.

Hier geht es weiter zur Stiftung