Projekt: Patientenverfügung

Entwicklung einer computergestützten Standard-Patientenverfügung

Förderprojekt der Stiftung menschenwürdiges Sterben vom Juli 2005:

Eine computergestützte Standard-Patientenverfügung kommt den Bedürfnissen sowohl von ehrenamtlichen Hospizmitarbeitern/innen bei der Beratung als auch interessierten Bürgern/innen und Ärzten/innen nach einer Patientenverfügung entgegen. Die auf einem breiten Konsens beruhende Patientenverfügung ist gut zugänglich (per Internet und als Papierversion per Post).

Der Humanistische Verband Deutschlands hat damit eine Standard -Patientenverfügung erstellt, die Textbausteine verwendet, die von den Mitgliedern der Arbeitsgruppe „Patientenautonomie am Lebensende“ beim Bundesjustizministerium 2004 erarbeitet worden sind. Daraus ist eine Vorlage entstanden, aus der ein praxistaugliches, unterschriftsreifes persönliches Dokument erstellt werden kann, das über das Internet auch schnell zugänglich ist, was z.B. in Notfällen sehr hilfreich sein kann.

Online: www.standard-patientenverfuegung.de

Gründe für die Förderung:
Eine standardisierte, über das Internet zugängliche Patientenverfügung erscheint uns bei der Vielzahl von kursierenden Fragebögen und Vorschlägen zu diesem Thema sehr hilfreich.

Kontakt:
V.I.S.I.T.E.-Hospitzdienst
Wallstr. 65
10179 Berlin
Tel.: 030 613904

< < < zurück zur Übersicht