Projekt: Minisarg

„Minisarg“, Finanzierung einer Informationsmappe, Verwaiste Eltern Schleswig-Holstein e.V.

Förderung des Projektes „Minisarg“ durch die Stiftung menschenwürdiges Sterben

Projektbericht

Sehr geehrte Damen und Herren,

Die Stiftung menschenwürdiges Sterben hat mit ihrer finanziellen Unterstützung wesentlich dazu beigetragen, dass der Verein Verwaiste Eltern Schleswig-Holstein e.V. für sein Projekt „Minisarg“ eine Präsentationsmappe erstellen konnte.

Die Mappe enthält umfangreiche Informationen und Vordrucke und wird an Menschen weitergereicht, die im ambulanten und stationären Bereich der Geburtshilfe tätig sind und Familien unterstützen, deren Kinder fehlgeboren sind. Diese Kinder unterliegen nicht der Pflicht zur Bestattung, gleichwohl gibt es die Möglichkeit einer Bestattung und damit eines würdevollen Umgangs mit den kleinen Verstorbenen. Mit unserem Projekt wollen wir über diese Möglichkeit aufklären und die Eltern in ihrer Trauer unterstützen.

Die Mappen werden sowohl in Zusammenarbeit mit der Krankenhausgesellschaft Schleswig-Holstein als auch von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen unseres Vereins an die entsprechende Zielgruppen weitergereicht. Der Verein Verwaiste Eltern Schleswig-Holstein e.V. bietet eine begleitende Informationsveranstaltung oder auch eine Fortbildung an.

Wir bedanken uns für die freundliche Unterstützung.

Kontakt: Verwaiste Eltern Schleswig-Holstein e.V.

 

 

< < < zurück zur Übersicht