Projekt: Nimm Abschied

„Nimm Abschied“, Förderung einer Installation der Bildhauerin Karolin Bräg vor der Kunsthalle zu Kiel, hospiz-initiative kiel e.v.

hospitz_initiative_4

Wir danken der Stiftung menschenwürdiges Sterben sehr herzlich, dass wir diese Installation einer Arbeit von Karolin Bräg verwirklichen konnten: Für 7 Wochen hingen an 20 jungen Linden, die einen viel begangenen Fußweg direkt vor der Kunsthalle zu Kiel flankieren (Düsternbrooker Weg), 20 dunkle Tafeln, in die jeweils ein kurzer Text graviert worden war.

Die hospiz-initiative kiel e.v. möchte mit diesem Projekt das immer noch verdrängte Thema der Trauer bei mehr Menschen ins Bewußtsein rücken und sprachlich machen. So wie die einfachen Sätze aus dem Erleben heraus formuliert sind, sprechen sie jeden direkt an (Beipiele: „Abschied ist ein intimer Moment. Er kann länger dauern.“ „Ich vermisse ihn so sehr. ich verstehe den Sinn nicht.“).

Die Sätze sind ein Angebot, das behutsam in den öffentlichen Raum gestellt wird – man kann dieses Angebot auch übersehen, wenn es nicht betrifft oder wenn man nicht dafür bereit ist.

Mit dieser Arbeit verweist die hospiz-initiative kiel e.V. auch auf ihre Angebote für eine intensivere persönliche Begleitung Trauernder.

Kontakt: hospiz-initiative kiel e.v.

< < < zurück zur Übersicht