Projekt: Sternenkinder

Ein Kunstwerk im Rahmen der Ruhe- und Gedenkstätte für Kinder „Garten der Sternenkinder“

Förderprojekt der Stiftung menschenwürdiges Sterben im Jahr 2007:

Der „Garten der Sternenkinder“ ist eine Ruhe- und Gedenkstätte für Kinder, die sterben bevor sie geboren werden und nicht der Bestattungspflicht unterliegen (in Berlin 1000 g), sowie verstorbene Babys bis einschließlich 12. Lebensmonat.

Das Projekt des Vereins EFEU e.V. wurde von der evangelischen Zwölf-Apostel-Kirchengemeinde unterstützt, die zustimmte, einen Platz auf dem Alten St.-Matthäus-Kirchhof in ruhiger Lage zur Verfügung zu stellen. Der Friedhof hat zudem die gärntnerische Anlage des „Gartens der Sternenkinder“ erstellt.

Eltern sollen hier einen Platz für ihr Kind und einen Ort für ihre Trauer finden. Der Kirchhof stellt 80 Grabstellen für „Sternenkinder“ zur Verfügung.

Die Stiftung menschenwürdiges Sterben hat die künstlerische Gestaltung der Anlage durch die Künstlerin Thekla Furch gefördert.

Gründe für die Förderung:
Eine Ruhestätte für stillgeborene Kinder und Babys ist eine wichtige Möglichkeit, um Eltern die Gelegenheit und einen Ort zum Trauern zu geben.

Kontakt:
EFEU e.V.
Projektkeitung Gabriele Gérard
„Alter St.-Matthäus-Kirchhof“
Großgörschenstr. 12-14
10 829 Berlin
E-mail: info@efeu-ev.de

< < < zurück zur Übersicht