stiftung

Die Ziele der Stiftung

Mit der Änderung des Namens der konfessionell ungebundenen Stiftung von „Stiftung menschenwürdiges Sterben“ in „stiftung-menschenwürdiges-leben“ sind zugleich ihre Ziele vielseitiger geworden. Die Aktivitäten der Stiftung können sich nun den jeweils aktuellen gesellschaftlichen Problemen und Nöten anpassen und sich ihnen kürzer oder länger widmen. Zur Zeit hat sich die Stiftung als Schwerpunkt ihrer Förderung die Integration, d.h. den integrativen Umgang sowohl mit Flüchtlingen als auch mit Randgruppen, alten Menschen, Benachteiligten oder arbeitslosen Jugendlichen gesetzt.

Die Stiftung vertritt grundsätzlich eine Einstellung des Maßhaltens und Ausgleichens. Sie  unterstützt Menschen und Organisationen, die sich für eine sozial gerechtere und umweltbewusstere Gesellschaft einsetzen und fördert Projekte und Initiativen, die den Gemeinsinn, die Hilfsbereitschaft und Respekt fremden und andersdenkenden Menschen gegenüber stärken, und die sich für eine gerechtere Verteilung der Ressourcen, für Nachhaltigkeit und gerechtere Bildungschancen und mehr Demokratie einsetzen.