Projekt: Theater Hospize

Arbeitsgemeinschaft Theater der Caritas Hospize

Förderprojekt der Stiftung menschenwürdiges Sterben vom November 2005:

Der ehrenamtliche Hausbetreuungsdienst des Caritas-Hospitz-Mitte hat im Mai 2000 die Arbeitsgruppe Theater gegründet. Diese wird von einem Theaterpädagogen geleitet.

Die ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen können hier ihre Erlebnisse in einer anderen Art von Supervision kreativ umsetzten. Dabei entstehen Collagen in denen reale Situationen, Begebenheiten und Ereignisse aus der Arbeit mit Sterbenden und Trauernden und der gesellschaftliche Umgang mit diesen Themen zu Szenen verarbeitet und geprobt werden. Bisher sind drei szenische Collagen aufgeführt worden:

  • Wir sind alle k(l)eine Engel? – Hier geht es u.a. um die Motivation von Ehrenamtlichen in einem Hospiz zu arbeiten, um erlebte Situationen aus der Sterbebegleitung und um die Auswirkungen der ehrenamtlichen Arbeit auf das Privatleben der Helfer/innen.
  • TodTraurig – Hier werden u.a. Situationen um die emotionalen Befindlichkeiten trauernder Menschen und der Umgang der Gesellschaft mit Trauer und Tod behandelt.
  • Ich Würde gern – Hier geht es um die Würde des Menschen am Ende seines Lebens, um anwaltschaftliches Handeln für die Belange und Bedürfnisse von Betroffenen und ihre Familien, um das Wissen des Menschen um seine Endlichkeit und um den Wunsch nach einem Sterben in Würde.

Ziele:

  • Möglichkeit für die ehrenamtlichen Helfer/innen, sich mit ihren sehr belastenden Erlebnissen bei der Arbeit auseinander zu setzten
  • Förderung von Kreativität, indem diese in der Supervision als Methode eingesetzt wird
  • Verbreitung der Hospizidee durch Aufführung der Theater-Collagen

Gründe für die Förderung:
Wir halten die Arbeitsgruppe „Theater“ für eine sehr innovative Form, eine Gruppensupervision durchzuführen. Das Ergebnis ist gleichzeitig als Werbung für die ehrenamtliche Hospizarbeit einzusetzen.

Kontakt:
Caritas-Hospiz-Mitte
Hausbetreuungsdienst
Bugenhagenstraße 12
10551 Berlin
Tel.: 030 3951823
hospiz-mitte@caritas-berlin.de
www.caritas-berlin.de

< < < zurück zur Übersicht